Schon kurz vor den Sommerferien erreichte uns dieser Bericht von Anna, Emma und Theo aus der damaligen Q1:

Wie auch in den letzten Jahren durften das Heriburg Gymnasium und das Nepomucenum mit einigen Firmen in Coesfeld zusammenarbeiten. Bei Ernstings Family, den Christophorus Kliniken, dem Kreis Coesfeld, Weiling, der Schmidt Gruppe, der Firma Ostendorf und der Sparkasse Westmünsterland haben Gruppen von 15-20 Schüler:innen an einer vom Unternehmen festgelegten Fragestellung gearbeitet und viele Einblicke bekommen.

Ein Beispiel für eine Fragestellung im Projekt Zukunft lautete: "Wie kann ein Ausbildungsbetrieb der Zukunft aussehen?" Um diese Fragestellungen zu bearbeiten, hatten wir einen strukturierten Ablauf für die fünf Tage des Projekts.

Am ersten Tag wurde uns, nach einer kleinen Vorstellungsrunde, der jeweilige Betrieb gezeigt. „Ich habe mich sehr willkommen gefühlt, weil wir z.B. jeden Tag zum Essen eingeladen wurden“, sagte Theo H.

Der folgende Tag diente der Ideenfindung, welche durch verschiedene Kreativmethoden und Kommunikationsformen unterstützt wurde. Viele Schüler:innen, wie auch Johannes E., waren der Meinung, dass dies zum Teambuilding beigetragen hat. Den nächsten Schritt in Richtung Ziellinie konnten wir während einiger Interviews am dritten Tag gehen. Diese führten wir mit Expert:innen des Betriebs durch. Am Nachmittag wurden von einer/einem Mitarbeiter:in drei finale Themen ausgewählt, die wir zuvor vorgestellt hatten. Der vierte Tag diente der Ausarbeitung der Themen. Dazu konnten sich die Teams zwischen verschiedenen Präsentationsformen (Flipchart, PowerPoint, Rollenspiel) entscheiden. Die Wahlfreiheit bezüglich der Methoden wurde von uns sehr geschätzt, wie auch von Emma: „Die Präsentationsformen werden mir in meinem zukünftigen Beruf eine gute Hilfe sein.“ Für den letzten Tag waren die finalen Präsentationen angesetzt, auf die wir uns in den vergangenen Tagen vorbereitet hatten. Zuhörer waren wichtigen Mitglieder der Chefetage und eine Vertretung der Schulen.

Das Projekt Zukunft war eine besondere Herausforderung und Erfahrung für uns alle und war eine tolle Abwechslung vom normalen Schulalltag. Außerdem hat es nicht nur uns Teilnehmenden viel Spaß gemacht, sondern auch gezeigt, dass junge Menschen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Unternehmenswelt spielen können. Auch die Unternehmen waren uns für neue Sichtweisen dankbar.

Wir wünschen der nächsten Stufe viel Spaß und freuen uns, dass das Projekt Zukunft weiterhin bestehen bleibt und würden uns freuen, wenn viele Unternehmen auch in Zukunft ein Teil des Projekts bleiben.

Wir danken den Betrieben für die Gastfreundlichkeit, die Erfahrung und die motivierte Unterstützung und der VHS für die Organisation.

b Anmeldung Startseite

100 Jahre Heriburg

b Newsletter Archiv

b Newsletter Archiv

b Newsletter Archiv

b Newsletter Archiv

41

HERIBURG FOR FUTURE

b Anmeldung Startseite

ciro

erasmus

 

Kalender

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

 

Europaschule-Logo

Digitale Schule

 LogoCertLingua

MINT freundliche Schule

 

cropped Website logo

 

Schule der Zukunft Wir sind dabei 

 

 Zukunftsschule Logo RGB300dpi26cm

Logo Vielfalt foerdern CMYK

Medienscouts Header Draft

 

schule ohne rassismus

 

Yennenga eV

erasmusplus logo all en 300dpi

Kontakt

Städt. Heriburg-Gymnasium

Seminarstr. 10
48653 Coesfeld
Telefon: (02541) 74 08 1-0
Telefax: (02541) 74 08 1-99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariates:

Montag – Donnerstag
07:30 Uhr – 14:00 Uhr

Freitag
07:30 Uhr – 13:30 Uhr

 

Zum Seitenanfang