Info Titel   Broschüre - Wir stellen uns vor

Das Städtische Heriburg-Gymnasium im Herzen Coesfelds wurde 1923 zunächst als Aufbauschule für Mädchen aus Coesfeld und dem westlichen Münsterland gegründet. Ab 1964 wurde die Schule zu einem grundständigen Mädchengymnasium. 1982 wurde der koedukative Schulbetrieb aufgenommen, seither lernen Mädchen und Jungen gemeinsam.

Das heutige Schulgebäude ist 1972 entstanden und weist für eine Schule eine ungewöhnlich interessante Architektur auf. Direkt hinter dem Eingang wird man durch eine lichtdurchflutete Halle, das Atrium, empfangen, um das herum nahezu alle Unterrichtsräume angeordnet sind. Das Schulgebäude erfährt kontinuierlich Renovierungen und Erneuerungen. So verfügt die Schule über naturwissenschaftliche Fachräume, die auf dem neuesten Stand sind. Der Kunstraum wurde von Grund auf erneuert. Ein moderner Pavillon mit vier Kursräumen bietet sehr gute Unterrichtsbedingungen für den Oberstufenunterricht. Nach der Komplettrenovierung der sanitären Anlagen der Turnhalle in den Sommerferien 2012 wurde das Lehrerzimmer erweitert, um den circa 60 Lehrerinnen und Lehrern sowie den Referendarinnen und Referendaren genügend Platz zu bieten.

sprachenlernen 2   bio

Das Bildungsangebot des Heriburg-Gymnasiums ist äußerst vielseitig. Die Schülerinnen und Schüler des englischen bilingualen Zweiges lernen auch in den Fächer Geschichte und Erdkunde in englischer Sprache und können eine bilinguale Abiturprüfung ablegen. Der MINT-Zweig der Schule bietet ein umfangreiches Angebot aus den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften und Technik. Einen weiteren Schwerpunkt unserer Arbeit sehen wir in der musischen Erziehung. In der 5. und 6. Klasse lernen die Mitglieder der Musikklasse bei ausgebildeten Instrumentalpädagogen zu musizieren.

Das Heriburg-Gymnasium ist Europa-Schule. Das Schulleben wird durch vielfältige internationale Kontakte geprägt, die sich auch in den zahlreichen Schüleraustauschen wiederfinden. Unsere Schülerinnen und Schüler bereisen im Rahmen dieser Austausche regelmäßig England, Spanien, Frankreich, Italien und Australien. Auch mit der niederländischen Partnerstadt Coesfelds, De Bilt, wird in diesem Schuljahr ein Austauschprojekt beginnen.

Eine moderne Medienbildung wird an der Schule ausdrücklich betont. So gibt es seit Beginn des Schuljahres 2015/16 Unterricht in der informatischen Grundbildung. Informatikkurse werden sowohl in der Sekundarstufe I als auch in der Oberstufe regelmäßig angeboten. Den Schülerinnen und Schülern stehen zwei modern ausgestattete Computerräume und ein Schülerselbstlernzentrum für die Oberstufe zur Verfügung. Alle Klassen- und Kursräume sind mit Computer, Beamer und Audiosystemen ausgerüstet. Außerdem verfügen die Fachräume für Biologie und Chemie sowie die beiden Informatikräume über Smartboards.

sprachenlernen 1

Für die Mittagspausen stehen den Schülerinnen und Schülern eine Mensa und eine freundlich eingerichtete Cafeteria zur Verfügung. Das Heriburg-Gymnasium bietet im Rahmen seines flexiblen Ganztagsangebotes, das wir Campus nennen, viele Arbeitsgemeinschaften, musische und sportliche Angebote, ein umfangreiches individuelles Förderprogramm (Schüler helfen Schülern) und eine Hausaufgabenzeit an.

Das Heriburg-Gymnasium ist mit Bus oder Bahn leicht zu erreichen. Eine Bushaltestelle befindet sich direkt vor der Schule. Diese bequeme Erreichbarkeit ist wichtig, denn ca. 400 Schülerinnen und Schülern kommen aus den Nachbarorten Billerbeck, Rosendahl, Gescher, Nottuln und Velen.

tischtennisDie Tatsache, dass die beiden städtischen Gymnasien, das Nepomucenum und das Heriburg-Gymnasium, räumlich nicht weit voneinander entfernt sind, ermöglicht eine enge Zusammenarbeit in der Oberstufe, die seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert wird und dazu führt, dass die Schüler und Schülerinnen deutlich größere Möglichkeiten bei der Gestaltung ihrer Schullaufbahn bis zum Abitur haben.

 

 

 

Kontakt

Städt. Heriburg-Gymnasium

Seminarstr. 10
48653 Coesfeld
Telefon: (02541) 74 08 1-0
Telefax: (02541) 74 08 1-99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariates:

Montag – Donnerstag
07:30 Uhr – 12:30 Uhr
13:00 Uhr – 15:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr – 13:30 Uhr

 

Zum Seitenanfang