In der vergangenen Woche unternahm der Kunstkurs der Jahrgangstufe EF in Begleitung von Frau Dues und Herrn Heskamp eine Exkursion zum Rundgang der Kunstakademie Münster. Der Rundgang ist die traditionelle Jahresausstellung am Ende des Wintersemesters, die einen umfassenden Einblick in die künstlerische Arbeit der Studierenden sowie in die aktuellen Tendenzen und Positionen junger Kunst bietet.

Da die Schülerinnen und Schüler im Kunstunterricht vor kurzen selbst Papier-Klang-Performances entwickelt haben, waren sie gezielt auf der Suche nach Performance-Kunst. So begann der Rundgangsaufenthalt auch direkt mit dem Besuch der Klasse von Prof. Nicoline van Harskamp für Performative Kunst, wo die Besucher Teil einer Live-Performance wurden, die sie in das prähistorische Zeitalter in das Gebiet um Hannover mitnahm. Fortgesetzt wurde der Rundgang im historischen Gebäudeteil der Kunstakademie, in dem Reiterställe der ehemaligen Kaserne zu Ateliers ausgebaut wurden. In der Klasse für Kooperative Strategien von Prof. Irene Hohenbüchler, befassten sich die Schülerinnen und Schüler mit einer in Kooperation entwickelten Rauminstallation, in der sich auf hohen Stehlen platzierte Pflanzen über Themen wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit unterhielten. Nach den Klassen für Bildhauerei und Kunst im öffentlichen Raum erhielten die Schülerinnen und Schuler einen Einblick in die Werkstatt für Radierung, wo der Werkstattleiter Herr Kottsieper erläuterte, wie die ausgestellten Werke entstanden sind.

Bevor die Exkursionsteilnehmer Gelegenheit zur selbstständigen Erkundung bekamen, informierte Frau Dues, die bis April 2019 selbst an der Kunstakademie Münster studiert hat, über die Aufnahmeprüfung, die verschiedenen Studiengänge und den Aufbau des Studiums an der Kunstakademie. Ein spannender Besuch des Rundgangs 2020 endete im Foyer der Kunstakademie, in dem gerade – wie könnte es anders sein - eine Performance stattfand. Mit vielen neuen Eindrücken und Vorstellungen davon, was alles möglich ist, ging es zurück nach Coesfeld.

Die Exkursion zur Kunstakademie wird die Konzeptarbeit der Schülerinnen und Schüler zur Präsentation der eigenen Papier-Klang-Performances ganz sicher bereichern. Die Ergebnisse werden am 20.02.2020 im Rahmen des Projekts MUSIK+ präsentiert, d.h. begleitend zu einem exklusiven Konzert des Sinfonieorchesters Münster, welches die Oberstufenschülerinnen und -schüler des Heriburg-Gymnasiums und des Pius Gymnasiums besuchen. Des Weiteren präsentieren Schülerinnen und Schüler beider Schulen Unterrichtsergebnisse aus den Fächern Musik, Kunst und Literatur.

 

ciro

erasmus

 

0

Kalender

Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29

 Montessori logo Mensa

 

Europaschule-Logo

Digitale Schule

 LogoCertLingua

MINT freundliche Schule

 

cropped Website logo

  

 Zukunftsschule Logo RGB300dpi26cm

Logo Vielfalt foerdern CMYK

Medienscouts Header Draft

 

schule ohne rassismus

 

Kontakt

Städt. Heriburg-Gymnasium

Seminarstr. 10
48653 Coesfeld
Telefon: (02541) 74 08 1-0
Telefax: (02541) 74 08 1-99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariates:

Montag – Donnerstag
07:30 Uhr – 13:30 Uhr
14:00 Uhr – 14:30 Uhr
Freitag
07:30 Uhr – 13:30 Uhr

 

Zum Seitenanfang