Die DaF-Klasse des Heriburg-Gymnasiums mit ihren Begleitern Stefan Kalinke (hinten links), Philipp Bockisch und Petra Bertels (hinten rechts), Katrin Hesse (vorne links), Semra Şen-Janisch und Steffi Hinkenbrandt (vorne rechts) und Kriminalhauptkommissarin Britta Venker (hinten, 4. von links).

„Haben Sie auch eine Pistole?“, fragt Nika aufgeregt. Britta Venker, Kriminalhauptkommissarin von der Pressestelle der Kreispolizeibehörde in Coesfeld muss lachen. „Du bist ja sehr interessiert.“ Sie begrüßt die Schülerinnen und Schüler der DaF-Klasse des Heriburg-Gymnasiums (DaF = Deutsch als Fremdsprache), die sich mit ihren Lehrern und Ehrenamtlichen auf den Weg zur Polizei gemacht haben. Dann erklärt sie der Gruppe die Organisation der Polizeibehörde sowie die Zuständigkeiten. Immer wieder macht sie Pausen, damit einzelne Schüler für ihre Mitschüler übersetzen können. „Wie viele unterschiedliche Sprachen werden in Ihrer Klasse gesprochen?“, erkundigt sich Britta Venker. „Wir haben Kinder aus Georgien, Griechenland, Ungarn, Serbien, dem Libanon, Syrien, Irak, Iran, Kasachstan, der Ukraine und der Türkei“, zählt Klassenlehrerin Semra Şen-Janisch auf.

Im Verlauf der Vorstellung der Polizeiarbeit erfahren die Kinder u. a. für welchen Bereich die Wache in Coesfeld zuständig ist, welche Ausrüstung Polizisten tragen und wie die unterschiedlichen Direktionen organisiert sind. Besonders die Diensthundestaffel interessiert die Kinder. „Wo leben die Hunde?“, möchte Anastasia wissen. „Sie leben in der Familie ihres Hundeführers und das in der Regel auch nach dem aktiven Dienst“, beantwortet Britta Venker die Frage. Diyar interessiert sich für die silbernen Sterne, die Frau Venker auf ihrer Uniform hat und erfährt, dass Polizeibeamte maximal fünf silberne und höchstens vier goldene Sterne erhalten können. Es gibt aber noch höhere Beamte. Diese haben dann weniger Sterne, dazu jedoch Eichenlaub. Der höchste Polizist von NRW hat Eichenlaub und drei goldene Sterne.

Im Anschluss besichtigt die Klasse den Zellentrakt und den Fuhrpark. Begeistert setzen sich viele Schüler auf den Fahrersitz eines Einsatzfahrzeugs. Die letzte Station dieses Ausflugs ist der Besuch der Leitstelle. Hier werden alle Notrufe (110) angenommen und weitergeleitet. Obwohl es nach Angaben von Frau Venker „ruhig“ ist, gehen während des kurzen Besuchs immer wieder Notrufe ein.

Viel gesehen und viel gelernt – eine tolle Aktion, für die sich Semra Şen-Janisch herzlich bei Britta Venker bedankt.

ciro

erasmus

 

0

Kalender

Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29

 Montessori logo Mensa

 

Europaschule-Logo

Digitale Schule

 LogoCertLingua

MINT freundliche Schule

 

cropped Website logo

  

 Zukunftsschule Logo RGB300dpi26cm

Logo Vielfalt foerdern CMYK

Medienscouts Header Draft

 

schule ohne rassismus

 

Kontakt

Städt. Heriburg-Gymnasium

Seminarstr. 10
48653 Coesfeld
Telefon: (02541) 74 08 1-0
Telefax: (02541) 74 08 1-99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariates:

Montag – Donnerstag
07:30 Uhr – 13:30 Uhr
14:00 Uhr – 14:30 Uhr
Freitag
07:30 Uhr – 13:30 Uhr

 

Zum Seitenanfang