Nach den Herbstferien machten sich die drei 6er-Klassen des Heriburg-Gymnasiums auf den Weg auf ihre erlebnisreiche Fahrt ins Schullandheim nach Norderney. Mit zwei Reisebussen startete die Reise zum Hafen in Norddeich. Während der anschließenden schaukligen Fahrt auf der Frisia I wurde von den Schülern in der Nordsee leider auch viel Plastikmüll gesichtet. Hoffentlich hört diese Meeresverschmutzung bald auf.

Auf der Insel angekommen ging es mit dem Bus direkt ins Landschulheim Detmold, das ungefähr nur 5 Minuten vom Hafen entfernt liegt. Dort angekommen mussten die Klassen ihre Bettwäsche holen und die Betten beziehen. Nach dem Bezug der Zimmer wollten alle sofort zum Strand. Viele gingen sogar mit den Füßen ins Wasser und ein Mitschüler stolperte lustigerweise in die kalte Nordsee und wurde komplett nass. Zurück im Haus Detmold angekommen haben sich die meisten erst einmal frisch gemacht und aufgewärmt. Danach hatten wir eine Stunde Freizeit, in der viele draußen auf dem Fußballplatz oder bei den Pferden zu finden waren. Zum Abendessen gab es Chili Con Carne mit einem besonders leckeren Salat. Danach gingen alle in ihre Schlafgemächer und spielten noch gemeinsam Spiele und quatschten über dies und das.

Tag 2:
Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück los, um auf einem Strand- und Deichspaziergang die Insel zu erkunden. Das Urteil fiel eindeutig aus: alle fanden Norderney total schön. Nach 12 Kilometern kamen wir erschöpft, aber glücklich wieder in der Jugendherberge an. Nun hatten die Klassen in den jeweiligen Klassenräumen „Unterricht“. Darin ging es um Besonderheiten der Insel, wie z.B. die Ebbe und die Flut, die Deiche und auch die Wattbewohner. Nach einer kleinen Stärkung zum Mittag liehen wir uns Schaufeln und veranstalteten am Strand einen Sandburgenwettbewerb bei strahlendem Sonnenschein. Nach dem leckeren Abendbrot sind wir gegen 20 Uhr nochmal aufgebrochen und mit dem Bus zum Leuchtturm gefahren. Von dort haben wir eine lustige und spannende Nachtwanderung zurück zur Unterkunft unternommen.

Tag 3:
Am ebenfalls sonnigen Mittwochmorgen gingen wir alle nach dem Frühstück zu Fuß in das Museum Wattwelten. Dort erfuhr man etwas über das Leben der tierischen Inselbewohner und Vieles mehr. Mittags fand für alle eine Stadtrallye statt, bei der wir in kleinen Gruppen die Stadt erkunden konnten. Am frühen Abend fand dann die Siegerehrung der besten drei Sandburgen und der saubersten Zimmer statt. Anschließend konnten wir nochmal super zusammen feiern, denn es fand ein Discoabend statt.

Tag 4:
Am Donnerstag war leider schon die Abfahrt. Wir wurden um 7 Uhr morgens aus dem Bett geworfen. Alle sind trotz der frühen Zeit hungrig zum Frühstück gegangen und haben sich anschließend noch ein Paket für die Busfahrt gemacht. Auf der Busfahrt war es besonders witzig: wir haben Karten gespielt und gesungen. Als wir wieder am Heriburg ankamen, waren dann doch eigentlich alle froh, weil sie ihre Familie wiedersahen.

Es war eine tolle Zeit auf Norderney!

Ein Klassenfahrtbericht von Bastian, Nils und Leonard, 6a

 

Button

ciro

erasmus

 

Kalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

 Montessori logo Mensa

 

Europaschule-Logo

Digitale Schule

 

MINT freundliche Schule

 

cropped Website logo

  

 Zukunftsschule Logo RGB300dpi26cm

Logo Vielfalt foerdern CMYK

Medienscouts Header Draft

 

schule ohne rassismus

 

Kontakt

Städt. Heriburg-Gymnasium

Seminarstr. 10
48653 Coesfeld
Telefon: (02541) 74 08 1-0
Telefax: (02541) 74 08 1-99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariates:

Montag – Donnerstag
07:30 Uhr – 12:30 Uhr
14:00 Uhr – 15:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr – 13:30 Uhr

 

Zum Seitenanfang