Nach einer sechsstündigen Busfahrt erreichten wir am Montag die Hauptstadt Berlin. Nachdem alle ihre Zimmer bezogen hatten, ging es bei bestem Wetter direkt auf in die City. Gemeinsam fuhren wir mit der S-Bahn zum Alexanderplatz, von wo wir in Kleingruppen die Stadt erkundeten. Abends trafen wir uns alle am Brandenburger Tor wieder, um coole Insta-Stories zu posten, dabei genossen wir die schöne, sommerliche Atmosphäre.

Der nächste Tag begann früh morgens um 7:00 Uhr mit dem Frühstück im Hostel. Danach teilte sich unsere Stufe in zwei Gruppen auf. Die eine Gruppe besuchte den Bundestag, führte ein Gespräch mit einem Politiker und besuchte die Kuppel des Bundestages, von der man einen super 360° Blick auf die Skyline von Berlin hat. Die andere Gruppe besuchte das Berlin Dungeon. Am späten Nachmittag brachen wir alle gemeinsam zu einer unvergesslichen Stadtrundfahrt auf. Nachdem wir feststellen mussten, dass unsere Reiseleiterin sich nicht in Berlin auskannte und uns wenige sinnvolle Informationen vermitteln konnte, setzten wir diese kurzerhand in einem Kiez aus. So nahmen schließlich Herr Nieberg und unser Busfahrer Patrick die Stadtführung in die Hand.

Am Mittwoch besuchten wir die East Side Gallery, welche fußläufig zum Hostel lag und betrachteten die vielseitigen Mauermalereien. Anschließend teilte sich unsere Gruppe wieder auf. Während die einen den Bundestag besuchten, gingen die anderen in das Wachsfigurenkabinett „Madame Tussauds“, in dem wir uns mit bekannten Promis und Figuren aus der Fußball-, Film-, Politik- und Musikszene fotografieren konnten. Einige hatten sogar das Glück und sahen nicht nur die Wachsfigur von Felix Jaehn, sondern auch den DJ höchstpersönlich. Dieser hatte allerdings keine Zeit für ein Foto mit uns (#biginbuisness, #toofame).

Am Donnerstagmorgen gab es drei Angebote: Das Spionagemuseum, das Museum „Topographie des Terrors“ und die Aussichtsplattform des Park Inn Hotels. Als Stufe fuhren wir nach diesem Programmpunkt mit unserem Bus zur Gedenkstätte Hohenschönhausen, einem „Stasi“-Gefängnis. Anschließend gab es Gelegenheit die letzten Souvenirs zu besorgen. Als letzter Programmpunkt stand noch eine Spreefahrt an. Alle genossen die sonnige und lustige Fahrt, bei der man Berlin nochmal aus einer anderen Perspektive zu sehen bekam. So endete unsere Stufenfahrt und für einige auch die Zeit am Heriburg.

Als Stufe bedanken wir uns bei unserem Stufenleiter Herrn Nieberg, der nicht nur der beste Reiseführer ist, sondern auch die ganze Fahrt organisiert hat, bei unserem Busfahrer Patrick, der uns sicher hin/zurück und durch Berlin gefahren hat und bei Frau Ahlmer, Frau Nowak und Herrn Kamping, die uns auf dieser Fahrt begleitet haben und dazu beigetragen haben, dass diese Fahrt für uns unvergesslich sein wird. Ein toller Abschluss der EF.

Franziska Kramme (EF)

18

ciro

erasmus

 

Kalender

Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

 Montessori logo Mensa

 

Europaschule-Logo

cropped Website logo

  

 Zukunftsschule Logo RGB300dpi26cm

Logo Vielfalt foerdern CMYK

Medienscouts Header Draft

 

Schule der Zukunft angemeldet 2016 2020

 

schule ohne rassismus

 

Kontakt

Städt. Heriburg-Gymnasium

Seminarstr. 10
48653 Coesfeld
Telefon: (02541) 74 08 1-0
Telefax: (02541) 74 08 1-99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariates:

Montag – Donnerstag
07:30 Uhr – 12:30 Uhr
14:00 Uhr – 15:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr – 13:30 Uhr

 

Zum Seitenanfang