Die Freude über das Wiedersehen war groß, als unsere Neuntklässler ihre französischen Austauschpartner und Begleiter aus Laval in Frankreich herzlich in Empfang nahmen. Nachdem die Heriburger bereits im November 2017 in Laval zu Gast waren, fand der Besuch der Franzosen nach den Osterferien statt.

Am ersten Schultag wurden die 22 Schüler sowie ihre Begleiterinnen Frau Le Mee und Frau Soula von Herrn Krahl im Namen des Heriburg-Gymnasiums begrüßt und bekamen als kleine Geste einen Bildband über das Münsterland überreicht. Nach einer Führung durch das Schulgebäude erkundeten die Schüler dann die Stadt Coesfeld im Rahmen eines Stadtspiels.

Das weitere Programm der Austauschwoche wurde von der Fachschaft Französisch sowie weiteren Kolleginnen und Kollegen unter der Leitung von Frau Vierhaus vielfältig gestaltet. So unternahmen die Franzosen einen Ausflug nach Münster sowie eine weitere Tagesfahrt ins Ruhrgebiet, um die Arena auf Schalke und die Zeche Zollverein in Essen zu besichtigen. Der Ausflug ins Ruhrgebiet war für die Gäste besonders erfahrungsreich und spannend, weil sie sich bereits in Laval im Rahmen des Deutschunterrichts der „Seconde“ mit dem Thema „Ruhrgebiet - Weltkulturerbe“ beschäftigt hatten. Auch die DASA-Arbeitswelt-Ausstellung in Dortmund stieß bei den Schülern aufgrund der vielen außergewöhnlichen Exponate auf große Begeisterung. Ein Bowling- und Minigolf-Nachmittag in der Sporthalle Billerbeck, an dem die französischen und die deutschen Schülerin teilnahmen, und der gemeinsame Tagesausflug nach Düsseldorf zum Landtag und WDR, inklusive einer Führung durch die Altstadt, rundeten das Programm ab.

An zwei Vormittagen besuchten die Franzosen auch den Unterricht am Heriburg-Gymnasium. Dabei wurden drei Austauschschüler sogar direkt im Fremdsprachunterricht der Jahrgangsstufe 6 als Teamteacher eingebunden. Für den bereits vorhanden französischen Wortschatz der deutschen Schüler zeigten sie große Anerkennung. Auch waren sie von der Vielfalt der unterschiedlichen Unterrichtsmethoden sehr beeindruckt.
Am letzten Tag vor der Abreise verabschiedeten sich die französischen Schüler auf ganz besondere Weise und sorgten für eine wunderbare Überraschung, als sie im Atrium während der zweiten großen Pause „Auf uns“ von Andreas Bourani leicht abgewandelt live präsentierten.

Der herzliche und tränenreiche Abschied am Abreisetag verdeutlichte, wie sehr die deutschen und französischen Schüler im Rahmen des Austauschs zusammen gewachsen sind. Zwei Schülerinnen werden im Januar 2019 das vierzehntägige Betriebspraktikum in der EF in Laval absolvieren und dann wohl wieder in den Familien wohnen. So bleibt die deutsch-französische Freundschaft, die Freundschaft zwischen den Heriburgern und den Lavalern lebendig.

61

Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

 Montessori logo Mensa

 

Europaschule-Logo

cropped Website logo

  

 Zukunftsschule Logo RGB300dpi26cm

Logo Vielfalt foerdern CMYK

Medienscouts Header Draft

 

Schule der Zukunft angemeldet 2016 2020

 

schule ohne rassismus

 

Kontakt

Städt. Heriburg-Gymnasium

Seminarstr. 10
48653 Coesfeld
Telefon: (02541) 74 08 1-0
Telefax: (02541) 74 08 1-99

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten des Sekretariates:

Montag – Donnerstag
07:30 Uhr – 12:30 Uhr
14:00 Uhr – 15:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr – 13:30 Uhr

 

Zum Seitenanfang